BEISPIELE
FILTER-DESIGN
 order 
Beispiel für
Entwerfen digitaler Filter
 

WindDataSuite beinhaltet ein Modul zum Entwerfen digitaler Tiefpass-, Hochpass-, Bandpass- und inverser Bandpass-Filter. Die Filter-Arten umfassen gleitendes Mittel, idealer Rechteck-Filter und Lanczos-Kosinus-Filter.

Im folgenden Beispiel wurden Tiefpass-Filter für eine Trennperiode (50% Energiedurchlass) von 24 Werten (Messintervalle) entworfen. Wenn das Messintervall der Messung 10 Minuten beträgt, dann entspricht dies einer Trennperiode von 4 Stunden.

Die Abbildungen des Filter-Respons zeigen, dass das gleitende Mittel einen sehr schlechten Respons aufweist: sehr schlechter Energiedurchlass in der Übergangszone der Trennperiode und darüber hinaus, und Phasenumkehrungen bei Perioden kleiner als die Trennperiode (Abb.1) - auch für den Fall, dass die Filterfaktoren ungefähr den korrekten Energiedurchlass bei der Trennperiode treffen (Abb.2). Trotz des sehr schlechten Filter-Respons stellt WindDataSuite auch das gleitende Mittel als digitalen Filter zur Verfügung, da es immer noch weit verbreitet angewandt wird.

Der ideale Rechteck-Filter trifft den Energiedurchlass bei der Trennperiode sehr gut, zeigt aber immer noch Phasenumkehrungen und Energieverstärkungen (Gibbs-Oszillationen) in der nahen Umgebung des Übergangbands der Trennperiode (Abb.3).

Der Lanczos-Kosinus-Filter minimiert die Gibbs-Oszillationen und zeigt einen sehr guten Filter-Respons (Abb.4).

 

Abb.1:
Gleitendes Mittel mit 25 Filterfaktoren
Abb.2:
Gleitendes Mittel mit 15 Filterfaktoren
Abb.3:
Idealer Rechteck-Filter
Abb.4:
Lanczos-Kosinus-Filter

 

Rechenzeit:
ca. 1 Sekunde
Bearbeitungszeit:
ca. 1 Minute
© WIND DATA SUiTE - Dr. Helmut Frey      Zuletzt geändert am 09.07.2017